DAS DRUIDENPFERD
DAS DRUIDENPFERD

Wie aus vielen kleinen Erfahrungen eine glückliche Fügung wird

Das All-In-One Haltungssystem habe ich bestimmt nicht erfunden. Sicherlich existieren landauf landab ebensolche Offenställe. Vielleicht unterscheiden wir uns in Kleinigkeiten. Das ist nicht entscheidend. Es ist der Geist, der dahinter steht. Es ist der innere Drang, den Pferden gemäß ihrer Natur, die Freiheit zurückzugeben, die sie einmal hatten. Das kann niemals vollkommen geschehen. Immer werden wir Abstriche machen müssen, da wir unsere Hauspferde nicht einfach auswildern können bzw. dürfen. Sie würden Schäden anrichten und selbst zu Schaden kommen.

 

Auch ist nicht jedes Individuum gleichermaßen von seiner neuen Freiheit begeistert. Der Mensch muss dem Umstand Rechnung tragen, dass auch das Pferd seine Bequemlichkeiten schätzt. Manche sind mit ihrer Freiheit auch vollkommen überfordert und reagieren aggressiv bzw. ziehen sich zurück.

 

Ein vernünftiges Herdenmanagement ist von Nöten zusammen mit der passenden Infrastruktur. 

 

Wichtig ist auch die Rolle der Pferdebesitzer. Die Pferde warten nicht mehr einfach in der Box, sie sind dreckig, manchmal auch müde, sie tragen Blessuren davon und man muss sich mit all den anderen Herdenmitgliedern gleichermaßen auseinandersetzen.

 

Dafür hat man einen Partner, der vollkommen ausgeglichen ist und gesund an Körper, Geist und Seele. Ich meine, das ist es wert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DAS DRUIDENPFERD